Startseite

Mit dem „Ohr vom Opa“ hören, was Flüchtlingskinder erzählen …
„Das Ohr vom Opa“ – es steckt zwischen zwei Buchdeckeln. Es kommt aus Syrien. Und es ist eine von insgesamt 59 kleinen Geschichten, die Flüchtlingskinder erzählt haben. Denn der Deutsche Kinderschutzbund NRW hat geflüchtete Kinder gefragt: Was ist die schönste Erinnerung an Deine Heimat? Wie war das Essen? Das Spielen? Die Leute? Das Feiern? … „Normalerweise fragen uns die Flüchtlingskinder, um unsere Welt zu begreifen. Jetzt haben wir’s einfach mal umgedreht. Und herausgekommen ist ein Buch mit bunten Geschichten – von erfrischend heiter bis urkomisch. Vieles geht richtig ans Herz“, sagt Friedhelm Güthoff von der Stiftung Kinderschutz NRW. Der Deutsche Kinderschutzbund NRW und die Kinderschutz-Stiftung NRW stellen das „Ohr vom Opa“ am Welttag des Buches vor (23. April) – mit anschließender Release-Party.

JEANS FRITZ überreicht 158.413 Euro aus Kalenderaktion
12 Monate, 52 Wochen und 365 Tage – das Konzept der bundesweiten Spendenaktion ist einfach, aber wirkungsvoll. Die Modekette JEANS FRITZ produziert jedes Jahr einen Kalender für die Kundschaft. Die Spenden, die dabei gesammelt werden, gehen direkt an den DKSB. 2016 waren es 158.413 Euro, die Frank Eickmeier (geschäftsführender Gesellschafter JEANS FRITZ, r.) und Frank Schwier (Leiter Technischer Einkauf, l.) überreichen konnten. Mehr

Kindeswohlgefährdung für Jungen und Mädchen erklärt
Wenn Menschen, die mit Kindern arbeiten, eine Gefährdungseinschätzung vornehmen müssen, sollen sie die betroffenen Jungen und Mädchen beteiligen. Aber wie kann man gerade mit jüngeren Kindern über Kindeswohlgefährdung reden? Die Broschüre „Wie geht´s dir eigentlich?“ unterstützt Erzieherinnen und Erzieher sowie Lehrkräfte dabei. Die Publikation kostet 0,50 Euro (plus Versandkosten). Sie können Sie unter info@dksb-nrw.de bestellen.