Startseite

Kindeswohlgefährdung: Ein komplexes Thema für Kinder einfach erklärt
Wenn Menschen, die mit Kindern arbeiten, eine Gefährdungseinschätzung vornehmen müssen, sollen sie die betroffenen Jungen und Mädchen beteiligen. Aber wie kann man gerade mit jüngeren Kindern über Kindeswohlgefährdung reden? Eine neue Broschüre des DKSB Landesverbandes NRW unterstützt Erzieherinnen und Erzieher sowie Lehrkräfte dabei. Das Booklet ist für ältere Kita-Kinder und Jungen und Mädchen in den ersten Grundschuljahren konzipiert und dient als Grundlage für ein erstes Gespräch über eine mögliche Kindeswohlgefährdung.
Sie können die kostenlose Broschüre (gegen Versandkosten) bei uns bestellen unter info@dksb-nrw.de oder direkt aus dem Internet herunterladen.

Jede Spende hilft, damit Kinder eine Zukunft haben
Unsere Arbeit für einen besseren Schutz und gute Lebensbedingungen von Kindern lebt von dem Engagement und den Spenden vieler Menschen. Viele unserer Angebote in den Orts- und Kreisverbänden sind für Familien gratis – dennoch sind sie für uns nicht kostenlos. Als Landesverband engagieren wir uns für eine gute Arbeit vor Ort und setzen uns landesweit für die Interessen von Kindern und Jugendlichen ein. Dabei kann uns Ihre Spende eine große Hilfe sein.

Flyer „Bitte nicht schütteln!“ jetzt auch auf Englisch und Arabisch
Auch wenn es stundenlang weint: Ein Baby darf nie geschüttelt werden! Das kann zu schweren Verletzungen oder zum Tod führen. Darauf macht der Flyer „Bitte nicht schütteln!“ aufmerksam und bietet Eltern Unterstützung. Der Flyer ist jetzt auf Englisch und Arabisch erschienen. Sie können ihn kostenlos (gegen Versandkosten) bestellen: info@dksb-nrw.de oder auf Englisch oder Arabisch herunterladen. Außerdem gibt es den Flyer auf Deutsch, Russisch und Türkisch.