Startseite

Safer Internet Day rückt (Cyber) Mobbing in den Fokus
Der Safer Internet Day am 7. Februar ermutigt Nutzerinnen und Nutzer, sich für ein besseres Internet einzusetzen. In diesem Jahr steht das Thema (Cyber) Mobbing im Mittelpunkt des weltweiten Aktionstages. Ein hochaktuelles Thema, wie die kürzlich veröffentlichte JIM-Studie 2016 belegt: Acht Prozent der 12- bis 19-Jährigen waren schon einmal Opfer von (Cyber) Mobbing.

Auch der DKSB Landesverband NRW legt einen Schwerpunkt auf den Bereich Medienkompetenz. Die zuständige Fachberaterin Eda Kanber informiert und berät Sie gerne zu Fragen des Jugendmedienschutzes und zum kompetenten Umgang mit digitalen Medien. Sie erreichen Eda Kanber unter e.kanber@dksb-nrw.de oder telefonisch unter 0202 74 76 588-18.

Jede Spende hilft, damit Kinder eine Zukunft haben
Unsere Arbeit für einen besseren Schutz und gute Lebensbedingungen von Kindern lebt von dem Engagement und den Spenden vieler Menschen. Viele unserer Angebote in den Orts- und Kreisverbänden sind für Familien gratis – dennoch sind sie für uns nicht kostenlos. Als Landesverband engagieren wir uns für eine gute Arbeit vor Ort und setzen uns landesweit für die Interessen von Kindern und Jugendlichen ein. Dabei kann uns Ihre Spende eine große Hilfe sein.

Flyer „Bitte nicht schütteln!“ jetzt auch auf Englisch und Arabisch
Auch wenn es stundenlang weint: Ein Baby darf nie geschüttelt werden! Das kann zu schweren Verletzungen oder zum Tod führen. Darauf macht der Flyer „Bitte nicht schütteln!“ aufmerksam und bietet Eltern Unterstützung. Der Flyer ist jetzt auf Englisch und Arabisch erschienen. Sie können ihn kostenlos (gegen Versandkosten) bestellen: info@dksb-nrw.de oder auf Englisch oder Arabisch herunterladen. Außerdem gibt es den Flyer auf Deutsch, Russisch und Türkisch.