Startseite

Kinderarmut: Wenn Plätzchenbacken nicht selbstverständlich ist …
Kinderarmut ist immer ein Thema, nicht nur in der Adventszeit. Aber gerade jetzt wird es in vielen Familien besonders knapp. In Armut aufzuwachsen heißt nicht nur, an Weihnachten auf vieles zu verzichten, was für andere selbstverständlich ist. Es bedeutet auch, vielleicht kein Wichtelgeschenk in die Schule mitbringen zu können oder in einer Wohnung zu leben, die aus finanzieller Not nicht ausreichend geheizt wird.
Der Deutsche Kinderschutzbund Landesverband NRW setzt sich ebenso wie der DKSB Bundesverband für eine gerechtere Verteilung der Familienleistungen ein und fordert eine Kindergrundsicherung.
Mit Ihrer Spende können Sie unsere Arbeit für eine kindgerechtere Gesellschaft unterstützen.

Hier lesen Sie, was Prominente über Kinderarmut denken.

Aktuelle Studien: Kinderrechte sind noch nicht im Alltag angekommen
Bei der Umsetzung bei der UN-Kinderrechtskonvention gibt es erhebliche Defizite. Zu diesem Schluss kommen zwei Gutachten, die im Auftrag des Bundesfamilienministeriums entstanden sind. Die Ergebnisse sprechen dafür, die Kinderrechte ins Grundgesetz aufzunehmen, wie es der Deutsche Kinderschutzbund seit Langem fordert. Mehr

Projekt „Misch mit“ gibt Jugendlichen das Wort
Wenn wir uns für die Zukunft eine stabile Demokratie wünschen, müssen wir zunächst einen Raum für die Potenziale, Interessen und die Stimmen junger Menschen schaffen. Das ist der Grundgedanke von „Misch mit! Aus Dir wird WIR.“ Das Projekt rückt Jugendliche in den Fokus und gibt ihnen die Möglichkeit, sich mit verschiedenen gesellschaftlichen Themen auseinanderzusetzen. MEHR