Presse-Mitteilung

 

 

27. Februar 2007

 

 

Kalender für Kids: Jeans Fritz unterstützt den Deutschen Kinderschutzbund

Deutschland trägt Spendierhosen: Modekunden spenden 133.000 Euro

 

Kunden zeigen Herz für Kinder: Rund 133.000 Euro für den Deutschen Kinderschutzbund (DKSB) haben Kunden der Modekette Jeans Fritz bei der Aktion „Kalender für Kids“ gespendet. Ende vergangenen Jahres hatten Mitarbeiter des Modehauses neben Pullovern und Hemden den Gratis-Kalender in jede Einkaufstüte gesteckt. „Viele Kunden zogen daraufhin ihre Spendierhosen an – und griffen Kids in Not mit einer Spende unter die Arme“, freut sich Friedhelm Güthoff, Geschäftsführer des Kinderschutzbundes in Nordrhein-Westfalen.

 

Geld, das die Kinderschützer gut gebrauchen können: „Starke Eltern - Starke Kinder ®“ heißt eines der Projekte, das der Kinderschutzbund mit den Spenden deutlich ausweiten möchte. Ob mit Elternkursen oder Beratungsgesprächen – „wir möchten die Eltern fit für die Erziehung ihrer Kinder machen. Wenn wir Müttern und Vätern helfen, sorgen wir auch dafür, dass die Kids gut ins Leben starten können“, so Friedhelm Güthoff vom Kinderschutzbund. Rund 2,5 Millionen Kinder in Deutschland leben nach Schätzung des DKSB in Armut. „Gerade diesen Familien möchten wir die Möglichkeit geben, im Gespräch mit unseren Beratern Antworten auf wichtige Erziehungsfragen zu finden“, sagte Friedhelm Güthoff.

 

Noch ist der Kalender in einigen Jeans Fritz-Filialen zu haben – und auch im kommenden Herbst sollen die Kunden die „Kalender für Kids“ wieder in ihren Einkaufstüten finden. Wie im Vorjahr lautet dabei das Motto „Einmal spenden, zwölf Monate gewinnen“. So gibt es im aktuellen Kalender 2007 für die Kinder unter anderem Gewinnspiele für Wochenenden im Freizeitpark. Die Eltern können sich über saftige Rabatte in den rund 200 Jeans Fritz-Filialen freuen oder einen Eltern-Kurs gewinnen. Highlight ist eine Kreuzfahrt, die die Modekette gemeinsam mit dem Internetportal „travelcheck.de“ verlost.