Kinderschutz-Portal

Portal

Wegweiser durch das Info-Wirrwarr

Vernachlässigung, Misshandlung, sexueller Missbrauch: Mit wenigen Mausklicks bietet das Internet eine Fülle an Informationen zur Kindeswohlgefährdung. Die Materialien sind aber oft schwer zu finden, unübersichtlich und nicht immer empfehlenswert. Eine Internetplattform zum Kinderschutz soll Abhilfe schaffen. Das Portal bündelt Wissenswertes zum Thema und berücksichtigt dabei die regionalen Besonderheiten in Nordrhein-Westfalen. Es bietet Orientierung im Info-Dschungel und wendet sich in getrennten Bereichen sowohl an pädagogische Fachkräfte als auch fachfremde Benutzer. Ein besonderes Plus des Internet-Portals: Es bietet Kinderschutzfachkräften in einem geschützten Forum die Möglichkeit, sich auszutauschen und zu vernetzen. Außerdem erscheint regelmäßig ein Newsletter.

Fruchtbare Zusammenarbeit
Das Kinderschutz-Portal wurde in der Startphase vom Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen gefördert. Es ist eine Gemeinschaftsarbeit des Instituts für Soziale Arbeit (ISA) in Münster und des DKSB Landesverbandes NRW e.V. Der Kinderschutzbund kümmert sich um den Inhalt und die regelmäßige Aktualisierung der Plattform, das ISA übernimmt die technische Umsetzung.
Das Kinderschutzportal im Netz finden Sie hier: www.kinderschutz-in-nrw.de