Startseite

Wenn Sie in dieser Zeit Unterstützung brauchen …

Wächst Ihnen in dieser herausfordernden Zeit das Familienleben über den Kopf? Oder haben Sie fachliche Fragen? Unser Landesverband hat ein Beratungstelefon eingerichtet. Es ist montags bis donnerstags von 9 bis 15 Uhr besetzt. Die Nummer lautet: 0176 621 88 041

Außerdem sind viele Beratungsstellen während der Corona-Pandemie telefonisch zu erreichen, auch zahlreiche Ortsverbände des Kinderschutzbundes.

Natürlich können Sie auch das Elterntelefon der Nummer gegen Kummer oder weitere Unterstützungsangebote kontaktieren. Hier finden Sie weitere Informationen.

Am 30. April ist Tag der gewaltfreien Erziehung
„Politik und Gesellschaft dürfen während der Corona-Pandemie das Risiko der verdeckten Gewalt gegen Kinder nicht aus dem Blick verlieren“, betont Krista Körbes, Landesgeschäftsführerin des Kinderschutzbundes in NRW zum Tag der gewaltfreien Erziehung. Mehr

Was die Corona-Pandemie für junge Geflüchtete bedeutet
Die Aktionsgemeinschaft Junge Flüchtlinge macht auf die verheerende Situation geflüchteter Kinder und Jugendlicher in der Corona-Pandemie aufmerksam. Sie fordert eine dezentrale Unterbringung der jungen Menschen. Mehr

Corona: Viele Fachfragen – sehr gute Antworten des DIJuF
Auch Fachkräften der Kinder- und Jugendhilfe stellten sich im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie zahlreiche Fragen. Das Deutsche Institut für Jugendhilfe und Familienrecht (DIJuF) hat sie gesammelt und sehr gut beantwortet.

Hier gelangen Sie direkt zur DIJuF-Website und den Corona-FAQs.

Landesgeschäftsführerin Krista Körbes im WDR 2-Mittagsmagazin
Kitas und Freizeiteinrichtungen sind geschlossen, die Kontakte stark eingeschränkt, die Wohnverhältnisse häufig beengt. Stress während der Corona-Pandemie kann sich in Gewalt entladen. Krista Körbes, Landesgeschäftsführerin des Kinderschutzbundes in NRW, ruft im WDR2-Interview zu besonderer Wachsamkeit auf.

Sie können das Gespräch vom 21. April in der WDR-Mediathek nachhören.

Familienleben während der Corona-Pandemie
Renate Blum-Maurice, Diplom-Psychologin und Mitglied des Landesvorstandes, gibt auf unserem Portal MENSCHENSKINDER-NRW.de Tipps, wie Familien ihr Leben in Zeiten von Corona entspannter machen können.

Außerdem haben wir auf MENSCHENSKINDER-NRW.de Tipps gegen die Langeweile gesammelt.

Linktipps:
Gesammelte Informationen zu Corona
Das Jugendhilfeportal hat alle relevanten Infos aus vielen Bereichen zusammengestellt.

Das Institut für Sozialpädagogische Forschung (ism) in Mainz hat mit vielen Fachleuten eine Plattform für die Kinder- und Jugendhilfe erarbeitet. Sie heißt forum-transfer.de und bietet eine Fülle von Informationen und gute Beispiele für innovative Kinder- und Jugendhilfe in Zeiten von Corona.